zur Startseite des Klett Verlags
  Klett Edition Deutsch


  Startseite

  Programmübersicht

  Online-Übungen

  Sprach(stands)test

  Newsletter

  Forum

  Technische Tipps

  Veranstaltungen

  Kontakt & Adressen

  Partner

  AGB Impressum
  Datenschutz


Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

 
LERNWERKSTATT
Einstufungstest "Deutsch als Fremdsprache "

Einstufungstest "Deutsch als Fremdsprache"

Ergänzen Sie in den folgenden Texten die Lücken sinngemäß wie in diesem Beispiel:
Ihr Unter beginnt mor.

Tipp: Die richtigen Lösungen enthalten immer gleich viele Buchstaben wie der restliche Wortteil, manchmal einen mehr. Also: Bei "Zentralverband" (2 Wortteile) ist die Lücke "Zentralver und nicht "Zentral".  Bei "da kann die Lösung nicht "danach", sondern nur "dann" sein, bei "d nur "die"/"der", aber nicht "dieser" (sonst wäre die Lücke "die).  Keine Lücke darf leer bleiben.

Wenn Sie auf Ihrer Tastatur keine deutschen Umlaute haben, können Sie sie bei gedrückter ALT-Taste durch Eingabe der Zahlen auf dem rechten Ziffernblock erzeugen:
ä =ALT + 132
ö =ALT + 148
ü =ALT + 129
ß =ALT + 225

 

Text 1:
Das Schulsystem in Österreich

In Österreich müssen alle Kinder ab sechs oder sieben Jahren in die Schule gehen, und zwar vier Jahre lang. Danach kön  sie vi  Jahre i  die Haupt  gehen. Anschl  müssen s  1-5 Ja  lang ei  berufsorientierte Sch  besuchen. I  dieser Ze  können s  eine Ausbi  oder ei  Lehre f  einen prakti  Beruf mac Od  sie ge  nach d  Grundschule i  eine höh  Schule, das Gymn Da kön  sie na  8 Jahren die Matura (das Abitur) machen.

 

Text 2:
Übersinnliche Phänomene

Viele Menschen in Deutschland glauben an übersinnliche Phänomene. Besonders verbr  ist d  Astrologie. I  vielen Zeitsc  gibt e  Horoskope. Natü  sind di  nicht im  ganz er  gemeint, u  wenn m  Menschen fr ob s  wirklich a  die Ste  glauben, da  antworten s  oft: "I  glaube zw  nicht da aber viell  stimmt e  ja do."  Häufig wi  auch d  Hypnose als übersinnliches Phänomen bezeichnet, aber der Unterschied zum Handlesen oder Kartenlegen ist sehr groß.

 

Text 3:
Service-Roboter

Service-Roboter sind Teil einer neuen Generation von Robotern. And  als ih  Kollegen, d  Industrie-Roboter, si  sie me  mobil, bew  sich a  Rädern, Ket  oder kön  sogar lau Nach Auss  der Wissens  sind s  darüber hin  kinderleicht z  bedienen. Ih  Aufgabe i  es, d  Menschen z  dienen, ih  besonders langw gefährliche od  anstrengende Arbe  abzunehmen. Welt  sind na  Schätzungen schon mindestens 12 000 Service-Roboter im Einsatz.

 

Text 4:
Heizkraftwerke

Immer mehr Wohngebiete werden über Fernwärme mit Gebrauchswarmwasser und Heizwärme versorgt. Diese   wird b  kleineren Anl  in Heizw  erzeugt, d  ausschließlich   abgeben. F  große Versorgungsgeb  werden ne  Heizkraftwerke erri bei de  zunächst elekt  Energie a  der anfal  Abwärme erz  wird. He  bestehen ber  mehr a  100 Heizkraftwe  in Deuts Die   des heut  Fernheiznetzes bet  über 2 000 km. A  Wärmeträger ko  hierbei nur noch Warmwasser in Betracht.

 

Text 5:
Die Verteilung des Sozialproduktes

Die erzeugten Güter und Dienstleistungen des Sozialproduktes wurden mit Geld bezahlt. Du  die Verteilungsrech  erfährt m wer die  Geld erha  hat, al  ob e  in Fo  von Löh  und Gehä  an d  Arbeitnehmer ausbe  wurde, od  ob e  als Gew  und Zin  den Unter  bzw. Kapitalanle  zugeflossen i Allerdings mu  ein Te  der Gew  für Ersatzinvest  verwendet wer die erford  sind, um jene Güter zu ersetzen, die wegen der Produktion verbraucht oder abgenutzt wurden.